Miss Germany Life Experience 2020 – Mein Start für Thüringen

Vor einem Monat habe ich eine richtig coole Nachricht erhalten. Aus über 7500 Bewerbungen gehöre ich zu den 16 Finalistinnen aus Thüringen für die Miss Germany Wahl 2020.

Miss Germany Laudert Studios in Hamburg

Die Miss Germany Corporation hat in diesem Jahr das Format geändert, weshalb ich mich zum ersten Mal beworben habe. Sie gehen endlich weg von den veralteten Schönheitsidealen, und hin zu Charakter und Geschichte der Frauen.

Das Motto der Wahl steht unter dem #empowerauthenticwomen

Dieses Motto hat mir sehr gut gefallen, da ich ständig versuche, den Radsport weiter zu verbreiten. Ach übrigens, Radfahren ist echt cool und verbrennt jede Menge Kalorien 😀

Auch wenn ich ursprünglich aus Baden-Württemberg komme, bin ich letztes Wochenende für Thüringen an den Start gegangen. Seit 2017 wohne ich in Jena und habe mich hier sehr schnell eingelebt. Thüringen ist mein neues Zuhause geworden, deshalb habe ich meinen Wohnsitz offiziell hierher verlegt. Der Freistaat liegt in Herzen Deutschlands, sehr zentral mit wunderschöner und sehenswerter Natur.

Goethe und Bach sind auch mit dabei 🙂

Von Oberhof durch den Thüringer Wald über die Landeshauptstadt Erfurt, Weimar und Jena bin ich regelmäßig mit dem Rad unterwegs. Egal ob Mountainbike, Rennrad oder Crosser. Mir gefällt es hier super, ich habe eine wunderbare Trainingsumgebung, einen neuen Freundeskreis, unser Startup Dashbike, und für jemanden aus Baden-Württemberg eine günstige Wohnung.

  • Thüringen hat 1500 km Radfernwege
  • Über 400 mittelalterliche Burgen
  • Als regional Gericht sind die Thüringer Klöße bekannt
  • Der Rennsteig Tunnel, ist Deutschlands längster Straßentunnel mit 7917 Metern
  • Der größte Stausee Deutschlands ist die Bleilochtalsperre, aus persönlicher Erfahrung kann ich dieses Gebiet auch für Radfahrten empfehlen
  • Der längste Thüringer Fluss ist die Saale mit 196,3 km, welche auch durch Jena fließt

Quelle: https://presse.thueringen-entdecken.de/dokumente/01-Zahlen-Daten-Fakten-Thueringen-2019.pdf

Das Miss Germany Finale für Thüringen fand endlich am 26.10. in Hamburg statt. Sandro und ich beschlossen, dies für einen Kurzurlaub in Hamburg zu nutzen. 

Nachdem die nächsten Tage aufgrund vieler spontaner Termine dann extrem stressig wurden, entschieden wir uns für das Marriott Hotel, was zu unserem Standard-Hotel geworden ist. Da wir am Freitag erst gegen 22 Uhr in Leipzig losfahren konnten, war die Nacht sehr kurz. Schon um 6:30 ging es zu einem wunderbaren Frühstücksbuffet, um sich für den Tag zu stärken.

Und dann ging es schon los in die Laudertstudios in Hamburg. Um 8:30 ging es für mich ab zu Hair und Make-up. Völlig ungewohnte Situation für mich, da ich mich ansonsten nie schminke. Die Make-up Artistin versprach mir deshalb, es natürlich zu halten und nach 45 Minuten war ich wirklich zufrieden, wie sie meinen natürlichen Look perfekt präsentiert hat.

Danach ging es für mich direkt zum Fotoshooting. Der Fotograf Benjamin Becker machte einen super Job und wir hatten eine mega spaßiges Shooting. So konnte ich mich im Posing wieder weiterentwickeln. Nach dem Shooting gab es erst einmal eine Pause für mich und etwas Zeit, endlich die anderen Mädels kennen zu lernen. Viele kannte ich bereits durch die existierende Whatsapp Gruppe. Es war super spannend die Geschichten der anderen Mädels zu hören. Einige der Mädels fokussieren sich ebenso wie ich auf mehrere Säulen. Viele sind selbstständig, wunderbare Mütter, oder haben tolle Veränderungen in ihrem Leben geschafft. Manche Mädels haben wahnsinnig viel Gewicht verloren und sind richtig sportlich geworden.

Im Anschluss an das Shooting ging es weiter zum Videodreh, hier wurde ein kurzes Interview von allen Mädels durchgeführt. Das Interview wurde von den Geschäftsführern selbst geleitet, damit sie alle Mädels persönlich kennen lernen. Mir selbst hat dies sehr gut gefallen, da so auch ich die Möglichkeit hatte, sie kennen zu lernen. Im Videodreh wurde gefragt, was ich als Miss Germany den Mädels mitgeben möchte. Für mich war hier die Antwort klar: Ich möchte die Mädels ermutigen. für Ihre Träume zu kämpfen und sich nicht mit dem Standard zufrieden zu geben. So wie ich 2017 meinen Job gekündigt hatte, ohne etwas anderes zu haben. Für mich war dies die beste Entscheidung meines Lebens; glücklich zu sein sollte immer das oberste Ziel sein.

6 der insgesamt 16 Mädels aus Thüringen

Im restlichen Video habe ich mich vorgestellt und von meinen drei Standbeinen erzählt: Unserem Startup Dashbike, dem Radsport und dem Studium. In den nächsten Wochen könnt ihr das ganze dann auf der Homepage der Miss Germany Corporation anschauen. 

Das dritte Shooting war gemeinsam mit Tamaris.

Tamaris hatte eine große Auswahl ihrer neuen Kollektion für uns dabei. Die knalligen Farben in gelb, rot, und blau haben mir wirklich richtig gut gefallen. Speziell bei meiner Hautfarbe trage ich knallige Farben einfach gern. Ich entschied mich für das Shooting in meinem Schwarzen Outfit kombiniert mit gelben Accessoires. Zur Auswahl standen Schuhe, Schals, Gürtel und Hüte.

Tamaris Kollektion 2020

Der Fotograf gab sich jede Menge Mühe und so testeten wir einige Posen und spielten auch mit der Raumdekoration. Hier lohnt es sich wirklich für euch, auch die Fotos der anderen Mädels anzuschauen. Ich fand es wirklich beeindruckend, auf welche Ideen die Fotografen gekommen sind.

Die gelbe Kollektion von Tamaris

Da das ganze ein richtiges Insta-Event war, konnten wir Mädels uns wirklich ununterbrochen fotografieren. Das ständige Fotografieren war ein echter Eisbrecher und wir lernten uns alle völlig ungezwungen miteinander kennen.

Während der Pausen wartete eine super leckere, hübsch gestaltete Snackecke auf uns. Es gab frische Brezeln und etliche Snacks, zum Mittagessen brachte Subway eine große Auswahl an Sandwiches vorbei 😉

Auch nach diesen Fotoshootings gingen wir über zu den verschiedenen Interviews, alle unterhielten sich mit dem Geschäftsführer und mit Tamaris. Eine der Fragen war, was war dein bester Tag. Für mich war diese Frage schnell beantwortet.  Der Tag an dem ich beschloss, meinen sicheren Job aufzugeben und mich auf das völlig ungewisse einzulassen. Diesen Tag habe ich noch niemals bereut. Ohne diesen Mut wäre ich niemals an den Punkt gekommen, an dem ich heute bin.

Vollkommen glücklich, seit 4 Jahren in einer wunderbaren Beziehung und in einem Leben, was mir jeden Tag Überraschungen bereithält. Bei mir sind keine zwei Tage gleich und genau so habe ich mir das gewünscht!

Abschließend kann ich nur betonen, wie dankbar ich für diese Erfahrung bin. Es ist sicherlich nicht alltäglich, so viele Eindrücke an einem Tag zu gewinnen. Und ich habe auch wieder völlig neue Seiten an mir entdeckt. Ich selbst besitze gar keine Schminke, aber das schminken lassen sowie das Ergebnis haben mir wahnsinnig gut gefallen.

In den nächsten Wochen wird es nun ein Online-Voting geben, immer für zwei Bundesländer gleichzeitig. In dem Voting könnt ihr dann für mich abstimmen, damit ich in die nächste Runde komme. Das wichtigste für mich war allerdings die Erfahrung, der Rest ist Bonus 😉

Falls ihr Fragen zum ganzen Ablauf und/oder der Bewerbung habt, freue ich mich sehr über eure Kommentare =)

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. LinnisLeben sagt:

    Hallöchen,
    das hört sich wirklich toll an und ich drücke dir die Daumen, dass du gewinnst. Wobei, dass wird bestimmt nichts mit Glück zu tun haben, sondern wird für die eher ein Klacks sein 🙂
    Schönen Tag!
    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    Liken

  2. Tommy sagt:

    Hallo, Wow! Ich drücke dir die Daumen!!! Meine Frau kommt ursprünglich aus dem Thüringer Wald und wir sind oft dort.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s